Schlusspunkt Telemark ?

In den letzten Tagen sind wir kreuz und quer durch Zentral- und Südnorwegen gestreift. Angefangen bei der weiten Hochebene der Hardanger Vidda, mit einer Ausdehnung von über 70 km und mit Ausblick auf einen weiteren riesigen Gletscher, den Hardangerjøkulen - beide von Trollen gut bewacht. Weiter schraubten wir uns durch tiefe Schluchten und Canyons mit Wasserfällen, die erstaunliche Fallhöhen von bis zu 800m haben.

Langsam ändert sich das Wetter: es wird spätsommerlich bis herbstlich. Morgens und abends sind die Temperaturen schon empfindlich kalt und die Blätter an den Bäumen ändern hier und da ihre Farbe in Richtung gelb. 

Die letzten 2 Tage haben wir in der etwas lieblicheren Telemark relaxed - wir haben einfach an einem kleinen Bach oder See gestanden und den Fischen beim Springen zugesehen und haben die vielen Eindrücke der letzten 6 Wochen Revue passieren lassen. Bis heute wollte es keiner von uns aussprechen, aber letztendlich befinden wir uns, rein geografisch gesehen, auf dem Heimweg - aber noch will keiner von uns das Ende der Reise.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Birgit Hering (Samstag, 14 August 2021 19:16)

    Denkt nicht an das Ende der Reise , Ihr seid doch noch mittendrin in diesem wundervollen Land ❣️ Eure Fotos sind immer sehr beeindruckend und es macht so viel Spaß, dabei zu sein �
    Liebe Grüße, passt auf Euch auf
    Birgit Hering ��‍♀️���

  • #2

    Julia (Samstag, 14 August 2021 21:10)

    Schön, wieder von Euch zu hören � Kommt gut zurück, wann immer ihr mögt! Bis dahin noch wundervolle Stunden

  • #3

    Ille + Horst (Samstag, 14 August 2021 21:17)

    Jürgen Du schreibst wirklich toll!!
    Genauso gut wie Deine Fotos.
    Vielen vielen Dank für beides.

  • #4

    Bidi und Bernd (Sonntag, 15 August 2021 15:05)

    Hallo ihr Beiden, es ist immer so schön von euch zu hören. Die Fotos , die Texte so beeindruckend, weiter so ��gute Reise � weiterhin. LG von uns bis bald �