Sami-Kultur und Rentiere

Zwei Tage nach dem Nordkap erreichen wir die Finnmaks Vidda - das Heimatgebiet der Sami (Sápmi). Dieses indigene Volk lebt über die Ländergrenzen von Norwegen, Finnland und Schweden hinweg, auf den Fjells und an den Küsten. Wir besuchen die beiden bedeutendsten Dörfer der Samen: in Karasjok, dem Sitz des samischen Parlaments, besuchen wir das Kulturmuseum und informieren uns über die Urgeschichte, Geschichte und Gegenwart dieser indigenen Minderheit. In Kautokeino, der heimlichen Hauptstadt der Sami, finden wir dagegen nur Lamas im Regen und einen Mittagssnack. Die Hauptaufgabe und das alles beherrschende Thema der Sami ist die Rentierzucht, von deren Züchtungserfolgen uns immer wieder Exemplare vors Auto laufen - bis jetzt ist alles gut gegangen. Weiter führte unser Weg durch unendliche Waldgebiete durch Finnland in die kleine Grenzstadt Karesuando nach Schwedisch-Lappland.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maggi (Mittwoch, 04 August 2021 21:15)

    so viele "rudi red nose" :-) wie lieb!