· 

Endlich unterwegs!

Eine gewisse Aufgeregtheit merkte man uns bestimmt an: Heute Morgen sind wir früh, bei strahlendem Sonnenschein, aufgewacht. Nach einem "kurzen" Kaffee sind wir nach Mülheim a.d. Ruhr gefahren, um das Wohnmobil abzuholen. Da wir uns schon ein wenig mit solchen Gefährten auskennen, reichte eine knappe Einweisung. Zurück in Düsseldorf, machte sich die gute Vorbereitung bezahlt: in knapp 2 Stunden war alles gepackt und verstaut. Verabschiedet durch Familie und einen Freund rollten wir langsam gegen 12:30 Uhr los. Endlich unterwegs! Aber schon auf den ersten Metern stellte Biggi fest, dass wir vergessen hatten zu essen. Die Raststätte Bottrop hat's dann gerichtet und anschließend fuhren wir weiter gen Norden. Die Autobahn war frei, genau wie der Elbtunnel. Mit wenigen Stopps erreichten wir dann gegen 19:00 Uhr völlig relaxed das Städtchen Kaltenkirchen, ca.40 km nördlich von Hamburg. Der per App gefundene Stellplatz ist unerwarteter Weise wegen Corona geschlossen. Macht aber nix, gegenüber ist ein ruhiger Parkplatz unter Bäumen. Das erste Abendessen an Bord war lecker und das eiskalte Bier schmeckt köstlich. So kann es weitergehen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Birgit Hering (Dienstag, 28 Juli 2020 21:50)

    Heute ging’s nun los, wie aufregend���
    Wünsche Euch einen wundervollen Urlaub mit diesem tollen Wohnmobil und bin gespannt auf Eure Reiseberichte �.
    Liebe Grüße von mir ��‍♀️���

  • #2

    Ulrike und Berthold (Mittwoch, 29 Juli 2020 09:05)

    Wir wünschen euch eine tolle Reise und freuen uns schon jetzt auf Fotos und Berichte. LG BU